wF-Jugend: Heimspiel gegen HSG Jörl Viöl 2

Endlich mal ein Spiel auf Augenhöhe!


Bei der Ankunft des Gegners, jammerten unsere Kinder schon rum, dass sie bestimmt verlieren werden! Denn die HSG trat mit einem gut besetzten Karder auf. Einige Mädchen waren recht groß. Für uns stand fest, das wir heute mindestens 3 Tore schaffen wollten, egal was der Gegner macht. Nur das war unser Ziel.
Die Mädchen waren darauf fokussiert nicht zu gewinnen, sondern 3 Tore zu schaffen. Und siehe da, sie übertrafen sich bis zur Halbzeit und gingen mit einem hart umkämpften 4:4 in die Pause.


In der Kabine waren alle begeistert, ein Tor mehr geschafft zu haben, als geplant. Also setzten wir uns ein neues Ziel 5 Tore, sollten es sein! Egal ob sie verlieren sollten, 5 Tore wären schon echt toll.
Die Mädchen kämpften Tor um Tor, ein schönes Spiel! Alles was am Freitag beim Training geübt wurde, wurde umgesetzt, da freut sich das Trainerherz.
Die Mädchen waren so aufgeregt und fingen sogar an, das Spiel durch lange Pässe und schnelles Abspielen zu beschleunigen. Besonders herausragend war die Leistung heute auch, von Jana im Tor. Sie bekam den Ball voll ins Gesicht und spielte nach nur 1 Minuten Pause tapfer weiter.
Wir gewannen das heutige Spiel mit einem 7:5.

Zurück